Arboretum Park Härle

Anfang November hatte ich das Vergnügen, an einer feinen kleinen Fachführung mit Michael Dreisvogt im Arboretum Park Härle teilnehmen zu dürfen.

Dieser beeindruckende Park stand schon lange auf meiner Liste dringend zu besuchender Orte.

Fantastisch, was es dort zu entdecken gibt. Michael Dreisvogt hat uns über fünf Stunden durch den Park begleitet und reichlich mit Hintergründen und vor allem Pflanzenwissen versorgt.

Der Park am östlichen Rheinufer im südlichen Bonn gliedert sich in drei Teile. Der “alte” Park direkt am Wohnhaus. Der Neue Garten auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei und der naturnahe Waldpark. Weitere Informationen auch auf der Internetseite http://www.arboretum-haerle.de.

In weiser Voraussicht haben die beiden Schwestern Maria und Regina Härle das Anwesen in eine Stiftung überführt. Zum Stiftungszweck gehört nicht nur der Erhalt der Anlage sondern auch deren Entwicklung. Dafür zeichnet seit zwanzig Jahren der technische Leiter Michael Dreisvogt verantwortlich. Und er hat wahrlich gute Arbeit geleistet. Dabei wird er von seinem Team und dem Stiftungsvorstand unterstützt, zu dem z. B. auch Cassian Schmidt gehört, u. a. Leiter des Schau- und Sichtungsgartens Hermannshof in Weinheim.

P.S.: Und weil die Welt ja so klein ist… Michael Dreisvogt war dann auch einer der Referenten bei den Grünberger Gehölz- und Staudentagen im November in der Bildungsstätte Gartenbau. Da konnte ich dann noch einmal in Bildern aus dem Park schwelgen und dem tollen Vortrag lauschen. Dazu vielleicht demnächst noch ein Bericht.

Hier einige Eindrücke der beeindruckende Gehölzkulissen und der Sammlung

Und zum Abschluss einige weitere Details

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.