Winter

Seit dem vergangenen Wochenende herrscht Winter. Mit Schnee hat es nicht geklappt aber die Temperaturen sind seit Montag auch tagsüber deutlich unter dem Gefrierpunkt. Die letzten beiden Nächte waren mit -8°C so kalt, wie seit zwei Jahren nicht mehr. Da dieser Wetterwechsel vom deutlich zu milden Weihnachtswetter zum Frost angekündigt war, konnten wir das Wochenende nutzen, um noch die ein oder andere Pflanze in Sicherheit zu bringen. Nun bleibt zu hoffen, dass das Frühbeet und die Garage die kalte Woche über frostfrei bleiben und es wirklich nur bei einer Frostwoche bleibt.

Der Winter hat aber auch seine schönen Seiten. Beim frühmorgendlichen Gang durch den Garten funkelt der Raureif auf den Pflanzen im Licht der Stirnlampe wie Millionen kleinster Edelsteine. Und selbst bis in die Mittagspause hält sich der dekorative Überzug.

Mein Lieblingsgras Achnatherum calamagrostis ‚Algäu‘ hält sich wacker und macht auch im Winter ordentlich was her. Sedum ‚Matrona‘, Agastache, Dipsacus und auch Amsonia hubrichtii sind weitere gute Kandidaten für den Winteraspekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.