Rana temporaria

Montag war das erste Quaken zu hören. Unsere Grasfrösche treffen wieder ein – und täglich werden es mehr. Die Nächte sind allerdings noch ziemlich kalt, daher geht es im Moment noch recht gesittet ab im Teich.

Mal sehen, ob es wieder eine so große Anzahl wird, wie im vergangenen Jahr. Immer wieder freuen wir uns, die munteren Gesellen zu begrüßen.

Ein Gedanke zu „Rana temporaria

  1. Pingback: Rana temporaria III | Ein Garten in Rheda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.