Sterne – vom Himmel gefallen

Es ist immer noch kalt. Der Wetterbericht spricht für die nächste Woche von höheren Temperaturen, um den Gefrierpunkt. Wir sind gespannt. Heute fiel am Morgen etwas Schnee. Ganz feine Flocken und wenn man ganz nah hinschaut, entdeckt man die ungeahnte Schönheit des Winters….

Winteraspekt

Heute in der Früh waren es wieder -15 °C. Tagsüber steigt das Thermometer kaum über -5 ° C. Es ist richtig eisig und dabei extrem trocken. Kein Reif. Den Kübelpflanzen in der Halle habe ich noch eine Schicht aus Decken und Folien verpasst – ob die durchkommen… Auch die Kartoffeln brauchen wohl noch eine zusätzliche Schicht Isolation.

Leider habe ich wenig Zeit, um Fotos zu machen. Gerne würde ich etwas vom Winteraspekt festhalten, den die nicht zurück geschnittenen Stauden bieten. Mal sehen, ob ich in den nächsten Tagen etwas mehr Zeit dafür finde.

Härtetest

Na also. Hat es der Winter doch noch geschaft, sich durchzusetzen. Die südlich eines stabilen Hochdruckgebietes über Nordwestrussland zu uns strömende „sibirische Luft“ bringt richtig strengen Frost. Heute in der Früh meldete das Thermometer – 10 ° C und es soll noch kälter werden. Das sind nun die so gefürchteten Barfröste mit scharfem Ostwind und Sonneneinstrahlung am Tag. Schade, dass vorher nicht Schnee gefallen ist, um die Natur zu schützen. Nun sind wir gespannt, ob alle Pflanzen diese Zeit überstehen. In der Halle haben wir inzwischen auch Minusgrade. Die wenigen Kübelplfanzen und Bonsai sind dick eingepackt, dennoch mache ich mir Sorgen. Aber wohin sonst damit…